Telefon Icon0228 - 28 62 99 80 werktags zwischen 10.00 u. 13.00 Uhr

Facebook IconFacebook

Strandkorb Pflege

Strandkorb kaufen

Sommer, Sonne, Strand und dazu ein Strandkorb ? aus solchen Bildern entstehen in fast jedem Kopf ohne Mühe Urlaubsträume. Als der erste Strandkorb vor über einhundert Jahren in Deutschland gebaut wurde, hat es sicher niemand für möglich gehalten, dass sich die Regierungschefs der acht bedeutendsten Länder der Welt zum Gruppenfoto am Ostseestrand in einer überdimensionalen Strandkorb- Spezialanfertigung versammeln würden. Spätestens seit dem G8-Treffen 2007 in Heiligendamm sind diese typisch deutschen Strandmöbel in der ganzen Welt bekannt und beliebt geworden. Aber nicht nur für den Strandurlaub sind sie nun im In- und Ausland gefragt, in vielen privaten Gärten, auf Terrassen und sogar in Restaurants setzt man sich heute gern zum Entspannen und Sonnen in einen Strandkorb.

Wer einen Strandkorb kaufen möchte, hat vor allem die Qual der Wahl. Soll es ein ganz traditionelles Modell in der gerundeten „Ostseeform“ mit bau-weiß gestreiftem Stoff sein oder ist eine edle Ausführung mit wertvollem Holz und extravagantem Bezug Ihr Wunschtraum? Traditionelles Handwerk und moderne Materialien lassen eigentlich keine Wünsche offen, allerdings ist die Preisskala dementsprechend breit. Falls Sie sich für keines der unendlich vielen Modelle im Angebot entscheiden können, gibt es immer noch die Möglichkeit, einen Strandkorb nach seinen speziellen Wünschen anfertigen zu lassen. Wichtig beim Strandkorb kaufen ist eigentlich nur, dass die verwendeten Materialien wetterfest und sorgfältig verarbeitet sind, damit Sie Ihren Lieblingsplatz im Freien viele Jahre genießen können.

Wie reinige ich meinen Strandkorb - Strandkorb Reinigung

Strandkorb Pflege

So robust ein Strandkorb ausgeführt ist, ein wenig Pflege sollten Sie ihm ab und zu gönnen. Strandkorb reinigen ist bei häufigem Gebrauch eigentlich selbstverständlich, vor allem dann, wenn er am Strand steht. Schließlich sitzt oder liegt keiner gern auf sandigen Polstern oder wird durch Krümel und Kaffeeflecke an vorangegangene Mahlzeiten erinnert. Mit einer Bürste oder einem Staubsauger lassen sich solche Verunreinigungen mühelos beseitigen. Flecke auf den Polstern lassen sich mit einem Tuch, das in lauwarmes Wasser getaucht wurde, meist leicht entfernen, solange sie nicht angetrocknet sind. Für hartnäckige Flecken gibt es spezielle Mittel, die Sie am besten an unauffälliger Stelle ausprobieren sollten. Die Holzteile des Strandkorbs und Geflecht aus natürlichen Materialien lassen sich mit einem speziellen Öl pflegen. Mit einem handlichen Schwamm ist es leicht aufzutragen. Ist das Holz durch die Einwirkung von Sonne und Feuchtigkeit unansehnlich geworden, sollten Sie den Strandkorb streichen. Mit passender Lasur frischen Sie das Holz auf und es sieht wieder natürlich und schön aus. Wollen Sie das Aussehen des Ruheplatzes verändern, können Sie den Strandkorb streichen und dafür weißen oder auch Lack in kräftigen Farben verwenden.

Neigt sich der Sommer dem Ende zu, wird es Zeit, den Strandkorb winterfest zu machen. Ein Schuppen oder ein Dach können den Strandkorb schützen, ansonsten muss eine stabile Strandkorbhülle den Schutz vor Regen und Schnee übernehmen. Eine solche Strandkorbhülle in leichterer Ausführung bewährt sich ebenfalls, wenn der Korb in der Saison längere Zeit ungenutzt bleibt. So können Staub und Feuchtigkeit fern gehalten werden und Sie sparen sich manche Putzaktion. Wollen Sie Nachbars Hund oder Kätzchen den Platz für ein Mittagsschläfchen nicht wegnehmen, verzichten Sie besser auf die Hülle. Im Winterquartier sollte der Strandkorb möglichst einen gewissen Abstand zum Boden haben, um ihn vor aufsteigender Nässe zu bewahren. Vier Steine, die unter die Ecken des Strandkorbs geschoben werden, haben sich bestens bewährt. Polster, die nur lose im Strandkorb eingelegt sind, bewahren Sie während der Wintermonate am besten im trockenen Haus auf. Mancherorts gehört zur Aktion Strandkorb winterfest sogar ein Schutz vor Langfingern, die sich unter Umständen im verlassenen Ferienparadies zu schaffen machen.

Ist der Winter endlich vorbei, sollten Sie den Strandkorb waschen. Mit einem Wasserschlauch oder einem Hochdruckreiniger, der nicht zu scharf eingestellt ist, lässt sich der Strandkorb reinigen. Staub und Schmutz der vergangenen Monate werden beim Strandkorb waschen gründlich entfernt. Hartnäckige Stellen können Sie mit einer Bürste und etwas Seifenlauge nachbehandeln. Körbe mit einem Kunststoffgeflecht sollen nur mit Wasser ohne den Zusatz von Seife oder anderen Reinigungsmitteln bearbeitet werden. Nach dem Trocknen ist es vorteilhaft, die Wetterfestigkeit der Markisen mit einem Imprägnierspray wieder herzustellen. So lässt sich einerseits der Strandkorb schützen und Sie brauchen später den Korb nicht wegen eines Regenschauers fluchtartig zu verlassen.

Steht der Strandkorb endlich frisch und sauber am richtigen Platz, haben Sie sich Ihr erstes Sonnenbad der Saison redlich verdient und sollten es ausgiebig genießen. Nun kann der Sommer kommen.

XINRO Handelsgesellschaft - Alle Rechte vorbehalten
Preisangaben wenn nicht anders angegeben inkl. 19% gesetzlicher Mehrwertsteuer ^ Nach oben